direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Modellierung und Simulation - Verfahrenstechnische Ebene

Lupe

Ausgehend von einer ganzheitlichen Betrachtung werden Modelle und Simulationen für komplette Anlagen und einzelne Verfahrensschritte genutzt. Die übergeordnete Zielstellung dabei ist die Minimierung von Umweltbelastungen und spezifischen Behandlungskosten. Das Fachgebiet UVT nutzt die Simulations-software WEST® und SIMBA® für Prozessoptimierung und -design. Sowohl kommunale Abwasserentsorgungsanlagen als auch Abwasserbehandlungs-verfahren in der Industrie werden am Fachgebiet abgebildet. Beispiele der Forschungsarbeit auf „verfahrenstechnischen Ebene“ am Fachgebiet „Umweltverfahrenstechnik“ sind: 


  • Modellierung und Simulation kommunaler Kläranlagen (Betriebsoptimierung, Planung von    Anlagenerweiterung, modellgestützte Prozessüberwachung, etc.)
  • Membrantrennverfahren zur produktionsintegrierten Wassereinsparung in Brauereien und Wäschereibetriebe (Stoffstromsimulation von Kreislaufschließungen zur Wiederverwendung aufbereiteter Abwasserteilströme)

  • Wertstoffrückgewinnung aus Produktionsabwässern: Polyphenolgewinnung aus Abwässern von Olivenmühlen

  • Modellierung und Simulation von Transport- und Transformationsprozessen für anthropogene Spurenstoffe, wie z.B. Dichlorfenac und Ibuprofen in Abwasserreinigungsverfahren

  • Verbleib von anthropogenen Spurenstoffen in kommunalen Kläranlagen, Möglichkeiten der Rückgewinnung von Röntgenkontrastmitteln.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

FG Umweltverfahrenstechnik
Raum KF 407
+49 30 314 25086
+49 30 314 25487

Anschrift

Technische Universität Berlin
FG Umweltverfahrenstechnik
Sekr. KF2
Strasse des 17. Juni 135
10623 Berlin